Puureheimet Brotchorb | Der Arbeitsbereich Garten in der Stiftung Puureheimet Brotchorb
Die Mithilfe im Garten kann zu einem Teil der Tagesstruktur gehören, und zeichnet sich durch die vielseitige Arbeit bei allen Wetterlagen aus.
834
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-834,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-5.3,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
garten

Garten

Den Rhythmus der Jahreszeiten erleben

 

Auch die Arbeiten im Garten sind ganz dem Rhythmus der Jahreszeiten unterworfen. Nach der für die Natur erholsamen Winterzeit, folgt eine sorgsame Aufbereitung des Bodens mit säen und pflanzen im Frühjahr. Verbunden mit der Pflege der jungen Pflanzen im Sommer, verspricht dies eine gute Ernte im Herbst.

Alles „Bio“ vom Frischgemüse über Kräuter und Beeren: auch im Garten steht die Selbstversorgung im Vordergrund

Bei den Arbeiten im Garten steht die Selbstversorgung unserer Institution mit biologisch/dynamisch angebautem Gemüse im Vordergrund. Die Küche wird mit tagesfrischem Gemüse und Salat versorgt. Ein Teil der Ernte wird in unserem Hofladen von unseren Stammkunden und den Spaziergängern gerne gekauft.

 

Wir sitzen alle in einem «Beet»!

Das Erleben von Gemeinschaft ist bei der Gartenarbeit ganz besonders gegeben. Mal sind es die intensiven Gespräche, die sich beim Jäten eines Beetes ergeben und den Kontakt zum Einzelnen stärken. Ein anderes Mal ist es die Erfahrung an einem Strick zu ziehen, wenn noch vor einem Wetterumschlag die Ernte gemeinsam eingebracht wird.

 

Die Früchte der Arbeit sind direkt erkennbar

Auch wenn die körperliche Einsatzfähigkeit noch nicht ganz wiederhergestellt ist, bieten die Aufgaben und Arbeiten im Garten rasche Erfolgserlebnisse. Neben tatkräftiger Mitarbeit sind auch Unterstützung und Handreichungen bei den kleinen und grossen Erntearbeiten sowie Mithilfe bei der Pflege der Kulturen willkommen.

 

Hühner und Enten beleben den Garten

Die Vielfältigkeit des Gartens wird durch Hühner und Enten auch „tierisch“ belebt. Wobei die Hühner uns mit Eiern versorgen und die Enten die Schnecken „im Zaum“ halten.

 

Geschmackvolles gepflegtes Umfeld lädt zum Verweilen ein

Neben der Produktion von Nahrungsmitteln ist die Pflege des Gartens mit seinen Grünflächen und dem Blumenreichtum Aufgabe der Gartengruppe.

huener
1_garten_b
3_enten_b